Rueckblick 2015 - BGR1

Menue
Menue
Menue
Menue
Direkt zum Seiteninhalt

Jahresrückblick 2015

  
  • Dieses Jahr traf sich der Vorstand insgesamt 9-mal, um die Aktionen im Jahr vorzubereiten.

  • Am 21.03., dem so genannten Umwelttag „Hennef schwingt den Besen“, sammelten wir bei insgesamt mangelhafter Beteiligung und ziemlich trübem Wetter wild entsorgten Müll entlang der Dorfstraßen. Beim abschließenden Ausklang in der Feuerwache Söven, sorgte unsere BG für die Getränke, der Bürgerverein Söven für das Essen.

  • Auch in diesem Jahr lud die Bürgergemeinschaft zusammen mit der Damen-KG Grün-Weiß zum diesmal 5. Maifest ein. Nachdem der Maibaum gesetzt wurde, verwandelte sich die Rotter Festwiese zu einem heiter-fröhlichen Ort mit Musik, Tanz und guter Laune. Die Damen-KG backte Reibekuchen, die Vorstandsmitglieder grillten und zapften und der DJ Wolfgang Hovenbitzer sorgte mit lustigen Sprüchen auf den Lippen für die musikalische Gestaltung des Abends. An dieser Stelle meinen Dank an die vielen fleißigen Hände, die nicht nur während des Festes, sondern auch bei Auf- und Abbau geholfen haben.

  • Am 20.06. wurden die ca. 65 Teilnehmer der „Fahrt ins Blaue“ zunächst in den Braunkohle-Tagebau Garzweiler geführt, wo wir einen kurzen Stopp auf der Besichtigungsplattform einlegten und bei allerbestem Wetter einen Blick in das größte Loch der Welt werfen und die gigantischen Bagger in Augenschein nehmen konnten. Weiter ging es wieder mit dem Bus in den Naturpark Maas-Schwalm-Nette, wo wir an den Krickenbecker Seen zu Mittag erwartet wurden. Danach fuhren wir durch die Niederländische Provinz Limburg entlang der Maas bis Roermond. Kurz darauf begeisterte uns die historische Schmalspur-Dampfeisenbahn Selfkant auf der Fahrt von Schierwaldenrath nach Gillrath und zurück. Den Abschluss machten wir bei Kaffee und Kuchen im Hotel am See in Gangelt.

  • Das Kinderfest am 22.08. fand auch in diesem Jahr wieder regen Zuspruch. Bei schönstem Sommerwetter konnte die Bürgergemeinschaft den Kindern einen bunten und spannenden Nachmittag bereiten. Die Kinder freuten sich über die zahlreichen Angebote, angefangen beim Ballonwettbewerb über die Hüpfburg, das Karussell, Kinderschminken, Sackhüpfen und Wassereimertragen bis hin zu Pömpelwerfen und Tauziehen. Der jährliche Malwettbewerb fand auch wieder statt. Die Löschgruppe Söven fuhr mit ihrem Löschfahrzeug vor und begeisterte viele Kinder mit einer Fahrt rund um den Platz. Für das leibliche Wohl war dank der Grillmeister und der zahlreichen Kuchenspenden bestens gesorgt. Daher gilt ein besonderer Dank den „fleißigen Bienchen“, die der Bürgergemeinschaft selbstgebackenen Kuchen spendeten und den ganzen Helfern, die beim Auf- und Abbau tatkräftig mitgeholfen haben.

  • Am Holz-Sammeltermin fürs Martinsfeuer, dem 24.10., wurden die Anhänger der Trecker von F.P. Brockerhoff und Wolfgang Hovenbitzer durch die freiwilligen Helfer wieder voll beladen. Das Herrichten des Scheiterhaufens nach alter Tradition war schnell  geschehen und anschließend gab es wieder Speis- und Trank auf dem Bolzplatz. Vielen Dank an die Vorstandsfrauen und unsere fleißigen Mitbürger.

  • Der Martinszug am 06.11. wurde wieder angeführt durch Iris Gockel-Böhner als St. Martin und zog nach dem Kindergottesdienst mit musikalischer Unterhaltung durch den Tambourcorps Oelinghofen, durch Marienstraße, Auf dem Komp, Herman-Löns-Straße, Zur Hardt, Selbachstraße, Im Großen Garten und die Ölgartenstraße zum Festplatz. Vor dem alten Gerätehaus fand man sich anschließend bei Kinderpunsch und Glühwein ein. Dabei wurden die Stuten ausgegeben, die Martinsgans-Gewinner ermittelt und die Sieger des Luftballon-Wettbewerbes vom Kinderfest beschenkt. Danke für die Spenden an die Gemeinschaftskasse, die wir während des Stutenmarkenverkaufs erhielten.
    Außerdem überraschte unser Vorsitzender Herbert Müller mit der Idee, eine Sammelaktion zu Gunsten der Flüchtlinge durchzuführen. Gedacht, gesagt, im Vorstand beschlossen und durchgeführt, spendeten die Rotter Bürger ca. 450 € an diesem Abend. Was daraus wurde, hören wir gleich.

  • Am 14. November stellten wir den Weihnachtsbaum vorm Haus Pickenhan auf. Die Familie Noll spendete wieder über viele Wochen den Strom für die Beleuchtung.

  • An Volkstrauertag, dem 15.11., wurde nach der Kirche wieder ein Kranz unter Beteiligung aller Ortsvereine am schön gepflegten Ehrenmal niedergelegt und W. Hovenbitzer richtete das Wort an die Rotter Bürger.

  • Das Advendsfest startete am 28.11. unter Beteiligung der Grün-Weißen, Dr. Caspari mit der Gesangsgruppe, Herrn Strötgen mit der Weihnachtsgeschichte und mit musikalischer Begleitung von Niklas Pütz. Pastor Vetter-Diez und Pfarrer Heinemann stimmten uns auf die Weihnachtszeit ein. Vize-Bürgermeister Thomas Wallau übernahm mit unserem Vorsitzenden Wolfgang Hovenbitzer die Ehrung der Ältesten. Der Direktor der Raiffeisenbank St. Augustin Karl-Josef Schmitz stockte die Spende der Rotter Bürger vom Martinstag um 550 € auf volle 1000 € auf und überreichte den Scheck an den Vertreter der Stadt Hennef.  Die reichlich gespendeten Kuchen fanden wieder großen Anklang. Vielen Dank an Gerti Hosper für die Organisation, an Familie Noll für die Spende des Weihnachtsbaumes und unseren Frauen für die Dekoration der Tische.

  • Der Vorstand und Freiwillige engagierten sich zudem
    - beim Streichen des Gerätehauses,
    - beim Aufstellen der Basaltsäule auf dem Dorfplatz und
    - beim Herstellen und Aufstellen der Orts-/Begrüßungsschilder.
    Besonderen Dank hierfür u.a. an Martin Mondorf, Herbert Thomas und Jürgen Hornung.

  • Im Jahr 2016 planen wir folgende Termine:
    - „Hennef schwingt den Besen“ am 12. März, - Maifest am 30.04.,
    - Die Fahrt ins Blaue im Mai / Juni,
    - Ein Kinderfest am 27.08., - Holz sammeln fürs Martinsfeuer am 22.10.,
    - Martinszug am 04.11., - Volkstrauertag ist diesmal am 13.11.,
    - Das Adventsfest im Haus Pickenhan am 26.11. und
    - die nächste Jahreshauptversammlung ist für den 20.01.2017 geplant.

  • Außerdem bringen wir dieses Jahr noch auf der Basaltsäule das Messingschild mit dem Gedenkspruch an und die Infotafel über Rott und die Blätterkohle für den Dorfplatz befindet sich in Vorbereitung.

  • Meinen Dank noch mal an alle freiwilligen Helfer und Mitstreiter, die Kassenprüfer und an das Vorstandsteam, und, für die Pflege des Dorfplatzes an Fam. Hauser.

Roland Südmersen, Geschäftsführer BG


Zurück zum Seiteninhalt